Dem Steff soi Blog

»Stefan, hol schon mal den Browser!«

4K und UHD

4K-Auflösung ist 4.096 x 2.160 Pixel. Ultra HD hat 3.840 x 2.160 Pixel.

UHD hat damit wirklich die 4-fache Fläche von Full HD (1.920 x 1.080 Pixel). 4K ist breiter und damit auch kein 16:9 mehr.

Bisherige TV-Sendungen werden seit ein paar Jahren im Seitenverhältnis 16:9 (1,7777…) ausgestrahlt. Diese werden auf den UHD-Fernsehern hoch skaliert.

Auf einem 4K-Fernseher würde man nach dem Hochskalieren links und rechts einen schwarzen Balken sehen. Oder man verzerrt das Bild. Seitenverhältnis 1,89629…

Anmerkung (2016-09-12): Der Artikel ist von 2014. Mittlerweile unterscheidet man umgangssprachlich nicht mehr zwischen 4K und UHD. Es lohnt sich meistens nicht Haare zu spalten wenn man darüber redet. Wenn man konkret etwas für 4K entwickeln muss, sollte man aber die Pixel-Größe schriftlich festhalten, damit es keine Missverständnisse gibt.

Tags: Technik, Standard
Kommentare